Evil Player

Evil Player 1.3.1

Musik nach dem Minimalprinzip

Evil Player gibt Musik nach dem Minimalprinzip wieder. Ausgestattet mit einer sehr einfach gehaltenen Oberfläche, spielt die kostenlose Software Audiodateien und Playlisten ab. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • schlank und schnell
  • zahlreiche Optionen

Nachteile

  • langweiliges Design
  • spielt keine Videos

Gut
7

Evil Player gibt Musik nach dem Minimalprinzip wieder. Ausgestattet mit einer sehr einfach gehaltenen Oberfläche, spielt die kostenlose Software Audiodateien und Playlisten ab.

Nach dem Start von Evil Player erscheint eine ungewohnt leere Programmoberfläche auf dem Bildschirm. Alle Optionen und Befehle verstecken sich im Konextmenü, das der Musikliebhaber mit der rechten Maustaste aufruft. Alternativ steuert man die wichtigsten Funktionen wie Start, Stop, sowie Vor- und Zurückspulen über die Tastatur. Neben den grundlegenden Bedienelementen bietet Evil Player eine Suchfunktion innerhalb der Playliste, zahlreiche Darstellungsoptionen und Internet-Streaming. Per Tag-Editor ändert man die Dateiinformationen zu einzelnen Liedern.

FazitKlein aber voller Überraschungen: Der gar nicht böse Evil Player sieht auf dem ersten Blick ziemlich langweilig aus, offenbart seine Qualitäten aber bei näherem Hinschauen. Die Freeware wartet mit zahlreichen Optionen auf und arbeitet vor allem sehr schnell.

Evil Player

Download

Evil Player 1.3.1